• Gabriele Müller

NATURNAHRUNG – Wir brauchen nichts hinzufügen!

Aktualisiert: 31. Mai 2018



Das wichtigste an meinem vierbeinigen Freund ist für mich dessen Gesundheit. Deswegen war es so ein Schock als Cheyenne, eine Sibirische Huskyhündin, bereits im Alter von 3 Jahren die ersten Anzeichen von Epilepsie entwickelte! Ich bekam einen Schock und eine Riesenangst, denn schon Cheyenne’s Mutter war frühzeitig an einer Nervenkrankheit gestorben!


Ich hatte sie jahrelang mit Trockenfutter und danach natürlich roh gefüttert. Zum Glück entschied sich Cheyenne als Freigeist von heute auf morgen von selbst, dass sie dieses Futter nicht mehr will. Ich habe eine sehr gute Alternative gefunden, die ich euch aus persönlicher Überzeugung empfehlen möchte.


Wenn ich mit einem Trainingshund zu arbeiten beginne, ist die Gesundheit eine wichtige Komponente. Tiere reagieren entgegen ihrem Charakter, wenn sie unter Schmerzen oder anderen gesundheitlichen Problemen leiden. Es ist wirklich beeindruckend, wie viele chronische Leiden sich innerhalb von nur einigen Monaten bessern oder sogar rückbilden: Allergien, Idiopatische Colitis, Spondelose, Bauchspeicheldrüsenentzündung oder auch nur ein schwabbeliger Körper, der durch den hohen Anteil von versteckten Kohlenhydraten keinen wirklichen Muskelaufbau zulässt.


„Du bist was du isst“ gilt nicht nur für uns Menschen. Vergessen wir nicht, dass die Industrie Massenware mit billigen Rohstoffen produziert, um größtmögliche Gewinnspannen zu erwirtschaften. Degenerierte, überhitzte Nahrung, Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker anstelle von Vitaler Nahrung! Das Wohl unserer Haustiere steht hier definitiv an zweiter Stelle. Früher war es keine Seltenheit, Hunde mit 15 Jahren und älter bei Spaziergängen anzutreffen. Heute wird bereits ein 8-jähriger Hund als „alt“ bezeichnet. Mehr als die Hälfte aller Haustiere entwickelt schlimme chronische Leiden! Die Probleme beginnen oft schon im Alter zwischen fünf und zehn Jahren. Der Tierkörper zehrt ein Lebenlang von seinen Reserven. Sind diese einmal aufgebraucht, ist das der Freibrief für Krankheiten. Doch dieser Prozess ist oft noch umkehrbar. Naturnahrung folgt dem Prinzip "Deine Nahrung sei Deine Medizin!". Ein Hund oder eine Katze kann in 12 Wochen wieder wie neu sein!

Es erfüllt mein Herz mit tiefster Freude, wenn Cheyenne ihr Wolf-Sein heute immer noch voll ausleben kann und mit ihren bald 15 Jahren immer noch lebenslustig und interessiert durchs Leben läuft.


Es würde mich freuen dich zum Umdenken angeregt zu haben, auch bevor dein Hund erste Anzeichen zeigt oder bereits jahrelang unter chronischen Problemen leidet. Es ist wichtig den Körper mit den richtigen Produkten zu stärken, um die Selbstheilung und Regeneration zu unterstützen.


Ich erzähle dir gerne mehr dazu persönlich:

T: +43 677 61220398

gabriele@alexander-mueller.at



#Gesundheit #Epilepsie #Nervenkrankheit #Trockenfutter #Nassfutter #Trainingshund #Schmerzen #gesundheitliche #Problemen #Allergien #Idiopatische #Colitis #Spondelose #Bauchspeicheldrüsenentzündung #schwabbeliger #Hundekörper #Muskelaufbau #Industrie #Nahrung #Naturfutter #Zusatzstoffe #Geschmacksverstärker #Krankheiten #Naturnahrung #lebenslustig #interessiert #Hundeprodukte #Selbstheilung #Regeneration #vital #Wien #Hundetraining #Niederösterreich #NÖ

0 Ansichten

© 2018 by Gabriele Müller     designed by www.erfinderisch.at / photos by www.alexander-mueller.at    Impressum/Datenschutz     AGB